DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER WEBSITE IM SINNE DES ART. 13 DSGVO 2016/679

Diese Mitteilung dient zur Information über die Verarbeitung, die Zwecke, die Methoden und allgemein über die Verwaltung der durch die Webseite vom Naturmuseum Südtirol gesammelten personenbezogenen Daten. Diese Richtlinie gilt nur für diese Website und schließt somit zusätzliche Seiten aus, die über einen Link aufgerufen werden können.

 

Angesichts dessen und gemäß Art. 13 der EU-Verordnung 2016/679, informieren wir Sie über Folgendes.

 

Verantwortlicher der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechte des Betroffenen: Der Verantwortliche der Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Betrieb Landesmuseen mit Sitz in der Pascolistr. n.2/a – 39100 Bozen (info@landesmuseen.it), über das Naturmuseum Südtirol mit Sitz in der Bindergasse 1, 39100 Bozen.

Sie können sich an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung wenden, um Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie zur Ausübung Ihrer gesetzlich vorgesehenen Rechte zu erhalten (einschließlich: Zugang zu Daten, Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung). Zu diesem Zweck hat der Verantwortliche der Datenverarbeitung auch einen Datenschutzbeauftragten in Person von Dr. Avanzo Andrea ernannt, der in der Gruppo Inquiria Srl, Bozen, mit Sitz in der Schlachthofstr. Nr.50 – 39100 Bozen (BZ), unter der folgenden PEC-Adresse erreichbar ist: inquiria@pec.it. Sie haben auch das Recht, sich an die Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie glauben, dass Ihre Daten rechtswidrig oder nicht gesetzeskonform verarbeitet wurden.

 

Zweck der Verarbeitung: Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden nur von befugtem Personal des Betriebs Landesmuseen zu institutionellen Zwecken im Zusammenhang mit der eigenen Tätigkeit verarbeitet (z.B. um zu überprüfen, ob bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, die zu Sonderrabatten, freiem oder reduziertem Museumseintritt usw. führen). Auf Wunsch und nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung in dem am Ende dieser Erklärung angegebenen Bereich können Ihre personenbezogenen Daten auch für den Versand von Informationsmaterial und Newslettern über die Aktivitäten des Museums (Einladungen zu Veranstaltungen, Konferenzen, Veranstaltungen usw.) verarbeitet werden.

 

Art der Verarbeitung: Mit Ausnahme der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit dem Versand von Informationsmaterial und Newslettern (für die die Rechtsgrundlage Ihre ausdrückliche Zustimmung ist) ist für die oben genannten institutionellen Zwecke die Bereitstellung personenbezogener Daten erforderlich, und wenn diese nicht angegeben werden, ist es unmöglich, die angegebenen oder angeforderten Leistungen zu erbringen.

 

Verarbeitungsmethode:

Die gesammelten Daten werden auf Papier und mit elektronischen Instrumenten verarbeitet, die so konfiguriert sind, dass ein angemessenes Maß an Datensicherheit gewährleistet ist.

 

Datenspeicherung:

Die Daten werden für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Durchführung der erteilten Dienstleistung oder des erteilten Auftrags erforderlich ist, sowie im Hinblick auf alle anderen gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten.

 

Weitergabe von Daten an Dritte:

Die Daten werden in keiner Weise verbreitet, wenn die Verbreitung dazu dienen soll, unbestimmten Personen auf irgendeine Weise Wissen zu vermitteln. Die Daten können an bestimmte Personen weitergegeben werden, z.B. an:

  • Interne Datenverarbeiter, zur Durchführung der Verarbeitungen
  • andere externe Personen, die als Partner identifiziert und gemäß Artikel 28 der Europäischen Verordnung 2016/679 speziell als Auftragsverarbeiter benannt wurden.

 

Aufgrund der Teilnahme dieser Personen an den Tätigkeiten des für die Erbringung der Dienstleistung Verantwortlichen ist die Übermittlung von Daten obligatorisch. Die Nichtbereitstellung dieser Informationen würde es unmöglich machen, die vereinbarte Aufgabe oder Dienstleistung zu erfüllen.

 

Datenübertragung:

Die über die Website gesammelten Daten werden in keiner Weise übertragen oder Drittländern außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

 

Rechte der betroffenen Person:

Nach geltendem Recht erhält der Betroffene jederzeit Zugang zu seinen Daten, mit einem Antrag, wenn er sie für unrichtig oder unvollständig hält, kann er jeweils die Berichtigung und Ergänzung verlangen, wenn die gesetzlichen Bestimmungen seiner Behandlung widersprechen, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Im letzteren Fall dürfen personenbezogene Daten, mit Ausnahme der Speicherung, nur mit Zustimmung des Antragstellers, zur gerichtlichen Ausübung eines Rechts des Eigentümers, zum Schutz der Rechte eines Dritten oder aus Gründen des überwiegenden öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

 

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat ein spezielles Formular ausgearbeitet, um die Ausübung seiner Rechte zu erleichtern, das unter der Adresse link to the website verfügbar ist, wo Sie Anhang 10 herunterladen können.

 

Automatisierte Entscheidungsprozesse:

Schließlich weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Daten nicht in automatisierte Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

 

DOWNLOAD: