Amphibien und Fische in der Tiermedizin

Thema: Museum
18. November

Wie pflegt man Fische und Amphibien zu Hause richtig? Mit dieser Frage beschäftigt sich am 21. November im Naturmuseum ein Vortrag in italienischer Sprache.

Da man sich seit jeher auf anekdotisches Wissen verließ, war die Pflege und Medizin von Fischen und Amphibien stets von untergeordneter Bedeutung. Dank zahlreicher wissenschaftlicher Erkenntnisse ist es heute jedoch möglich, diese Tiere richtig zu pflegen. Der Vortrag in italienischer Sprache “Oltre l’acquario, anfibi e pesci nella medicina veterinaria” am Dienstag, 21. November um 18 Uhr im Naturmuseum Südtirol soll zeigen, wie komplex und faszinierend die Haltung dieser Tierarten zu Hause ist.

Referent ist Stefano Capodanno, ein auf exotische Tiere spezialisierter Tierarzt, der sich mit der Medizin und Chirurgie von Haus- und Wildtieren beschäftigt und Gründungsmitglied der Gruppe Südtirol Exotic Vets ist.

 

Der Eintritt ist frei, eine online-Vormerkung auf der Webseite des Museums wird empfohlen.

 

Info: Tel. 0471 412964

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

17. Dezember
Kalabriens Süden – an Italiens Stiefelspitze
13. Juli
LIFEstockprotect: Die ersten Etappen

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde erfolgreich gesendet.