Leonardo, Träume oder Projekte?

1. Februar

Leonardos Träume und seine konkret realisierbaren Projekte sind am 1. Februar im Naturmuseum das Thema eines Vortrags in italienischer Sprache.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Leonardos Erfindungen“, die täglich außer montags im Naturmuseum Südtirol zu sehen ist, findet am Dienstag, 1. Februar um 18 Uhr der Vortrag in italienischer Sprache „Leonardo, sogni o progetti?“ statt.

 

Massimiliano Lisa, Plinio Innocenzi und Edoardo Zanon sprechen dabei über Leonardo als Ingenieur, Erneuerer und Planer, über die wissenschaftliche und technologische Renaissance und über andere außergewöhnliche und kreative Menschen jener Zeit, die unglaubliche Projekte realisiert haben. Sie beschreiben die Träume und die wirklich realisierbaren Projekte, die Leonardo der Menschheit hinterlassen hat, seine innovativsten Ideen und die Projekte, die schon vor Leonardos Zeit realisiert worden waren.

 

Massimiliano Lisa ist Direktor des Museums „Il Mondo di Leonardo“ in Mailand, Plinio Innocenzi Professor für Materialwissenschaften und Technologie an der Universität Sassari und Edoardo Zanon wissenschaftlicher Leiter von Leonardo3.

Der Eintritt ist frei. Eine Online-Reservierung auf der Webseite des Museums unter dem Link https://app.no-q.info/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/87587 ist notwendig

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

14. Februar
Botanische Herbstimpressionen aus Kreta
9. Juni
Lebensraumkartierung in Südtirol

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.