Stadtführung zum Thema Lichtverschmutzung

Thema: Museum
9. Februar

Im Zuge des Nationalen Tages gegen die Lichtverschmutzung und in Synergie mit der Informationskampagne von Rai Radio2 „M’illumino di Meno„, veranstaltet das Planetarium Südtirol eine Stadtführung in Bozen zum Thema Lichtverschmutzung. Diese findet am Freitag, 16. Februar, bei Einbruch der Dunkelheit um 18 Uhr, beginnend vom Waltherplatz in Bozen statt und bietet die Gelegenheit, die Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf die Umwelt und den Nachthimmel zu entdecken und zu verstehen, wie jede und jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Lichtverschmutzung zu reduzieren.

 

Die Stadtführung zielt darauf ab, das Bewusstsein für das zunehmende Problem der Lichtverschmutzung zu schärfen, von der heute 83% der Weltbevölkerung betroffen sind. Lichtverschmutzung behindert nicht nur den Blick auf den Sternenhimmel und behindert astronomische Beobachtungen, sondern trägt auch wesentlich zur Energieverschwendung bei. Darüber hinaus hat die Lichtverschmutzung nachweislich negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, sowie die Tier- und Pflanzenwelt.

 

Während der Führung besteht auch die Möglichkeit, durch ein Teleskop zu schauen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Kooperationspartner sind PLANit (Verband der italienischen Planetarien) und UAI (Nationale Vereinigung der Amateurastronomen).

 

Infos: Tel. 0471 610020, www.planetarium.bz.it

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

14. Oktober
Natur und Landschaft Südafrikas
Thema: Museum
9. Februar
Conferenza sulle formiche al Museo di Scienze Naturali

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde erfolgreich gesendet.