Super Green Pass

Für den Besuch des Museums benötigt ihr einen Green Pass (getestet, genesen, geimpft), und ab dem 6. Dezember 2021 einen Super Green Pass (geimpft oder genesen)!

Die Fossilien der Pragser-Olanger Dolomiten

Die Sammlung Pragser Dolomiten umfasst Fundorte aus den Pragser und Olanger Dolomiten

Die bedeutendsten Fossilien der Sammlung Pragser Dolomiten sind zwei Fossilienskelette, die teilweise erhalten sind. Dazu gehört der älteste Vorfahre der Kriechtiere, Megachirella wachtleri. Das Originalskelett ist im Stock Geologie ausgestellt. Die Grabungsaktion am Piz da Peres zeigte sich als außerordentlich erfolgreich, neben Megachirella wachtleri bargen die Paläontologen große Platten mit fossilen Fußabdrücken vieler Reptilien. Einzelne dieser Fossilspuren konservieren sogar Abdrücke der Haut. Dazu kommen fossile Meerestiere wie Fische, Muscheln und Ammoniten (über 300 Exemplare). Die Sammlung umfasst erstaunlich gut erhalten Pflanzenfossilien. Mehr als 35 verschiedene Pflanzenarten wurden bislang beschrieben: Bärlappgewächse, Schachtelhalme, Farne, Samenfarne, Zykadeen und Koniferen (insgesamt 1.400 Fossilien).

Die Sammlung Pragser Dolomiten umfasst Fundorte aus den Pragser und Olanger Dolomiten (UNESCO-Weltnaturerbe). Weltberühmt sind die Fossillagerstätten Kühwiesenkopf, Piz da Peres, Seewald und Innerkohlbach mit ihren circa 240-235 Millionen Jahre alten Fossilien.