GreenPass

Für den Besuch des Museums benötigt ihr ab dem 6. August 2021 einen grünen Pass/eine grüne Bescheinigung.

Historische Sammlung: Georg Gasser

Bereits vor 1900 lud der Privatier und Kunstmaler Georg Gasser (1867-1931) interessierte BesucherInnen in seine beengte Wohnung zum Betrachten seiner Schätze. Heute bilden sie den Altbestand der Sammlungen des Naturmuseums Südtirol.

Die Sammlung von Georg Gasser (1867-1931) bildet den Grundstock der zoologischen Sammlungen des Naturmuseums. Wissenschaftlich besonders von Bedeutung ist seine umfangreiche Sammlung heimischer Land- und Süßwasser- sowie europäischer und außereuropäischer Meeresmollusken. Der Malakologe Helmuth Nisters (Innsbruck) überarbeitete die Sammlung systematisch und vervollständigte das Inventar der heimischen Land- und Süßwassermollusken durch Belege aus seiner eigenen Sammlung.
Die Molluskensammlung Gassers umfasst 796 Arten in 3.518 Exemplaren. Sie ist digital noch nicht erfasst.
In der zoologischen Sammlung von Georg Gasser befindet sich weiters eine Geweih- und Hörnersammlung mit insgesamt 187 Belegen von sowohl einheimischen als auch exotischen Tieren. Die Exemplare liegen dabei in sehr unterschiedlicher Form vor. Von einigen Tieren ist der gesamte Schädel samt Geweih erhalten, von anderen hingegen nur das Geweih, teilweise auf eine Holzplatte montiert. Im Nachlass von Georg Gasser finden sich zudem eine Korallen- und marine Schwämmesammlung, Teile von Tierskeletten, sowie eine kleine Anzahl von präparierten Tieren, Nestern und Eiern.