Das Museum ist auch am Ostermontag (1. April 2024) offen!

Forschungsprojekte

Pfrouslschtaud und Tschuferniggele

Bericht von Südtirol Heute am 1. April 2020. © ORF Tirol Alle Rechte vorbehalten

mehr lesen weniger lesen
Quallen im Montiggler See

Im Sommer vor vier Jahren entdeckte der Biologe Massimo Morpurgo vom Naturmuseum Südtirol in Bozen mit einigen Tauchern die ersten Süßwasserquallen Südtirols. Es handelte sich dabei um sehr kleine, fast durchsichtige Tierchen, die damals im Großen Montiggler See gesichtet wurden und sich seitdem jedes Jahr im Sommer wieder blicken lassen. Ihr Durchmesser wird bis zu 2 cm groß, sie sind für Menschen harmlos und haben auch nichts mit einer mangelhaften Wasserqualität zu tun. Den Ursprung hat diese Art in China. Sie ist jedoch mittlerweile weltweit vorzufinden, mit Ausnahme der Antarktis.

mehr lesen weniger lesen
Das Massensterben an der Perm-Trias Grenze

Eine Kurzdoku über das Massensterben vor 252 Millionen Jahren am Übergang vom Perm zur Trias. Die Doku zeigt u.a. die Forschungsarbeit der Paläontologin Evelyn Kustatscher am Naturmuseum Südtirol.

mehr lesen weniger lesen

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde erfolgreich gesendet.