Gibt es einen „Planet B“?

29. September

Viele günstige Faktoren müssen zusammenkommen, damit Leben entstehen kann. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass es außerhalb unseres Sonnensystems viel mehr Planeten gibt, als die bereits bekannten.

Seit der Entdeckung des ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems vor knapp zwanzig Jahren, haben Astronominnen und Astronomen mehr als 5000 solcher Exoplaneten gefunden. Dabei ist auch unser Verständnis dafür gewachsen, wie Planeten entstehen, wie unterschiedlich sie sein können und welche Faktoren für die Entstehung von Leben wichtig sein könnten. Für die Entstehung von komplexem Leben müssen dabei viele günstige Faktoren zusammenkommen. Andererseits gibt es mit großer Wahrscheinlichkeit noch viel mehr Exoplaneten als die bereits bekannten. Gibt es also einen anderen Planeten, auf dem Menschen leben könnten? Und wäre das unser „Planet B“?

 

Darüber spricht Leonard Burtscher am kommenden Donnerstag, 29. September um 18 Uhr im Naturmuseum Südtirol beim Vortrag „Gibt es einen „Planet B“?. Leonard Burtscher ist Astrophysiker, seit 2017 Forscher (staff scientist) an der Universitätssternwarte Leiden (Niederlande), Mitgründer von „Astronomers for Planet Earth“ (2019) und seit September 2022 Referent für Umwelt- und Energiepolitik im Verein Umweltinstitut München.

 

Eine Vormerkung auf der Webseite des Museums unter dem Link https://app.no-q.info/naturmuseum-sudtirol/calendar#/event/129298 wird empfohlen.

Der Eintritt ist frei.
Infos: Tel. 0471 412964

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

15. Juni
Das Naturmuseum im „Klick – Magazin für Jugend und Eltern“
4. Mai
Die Ergebnisse der City Nature Challenge 2020

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.