Nicht-heimische Pflanzen: Nützlich oder gefährlich?

13. Dezember

Welchen Einfluss haben eingewanderte Pflanzen auf die Biodiversität in Südtirol?

Neophyten sind Pflanzen, die erst in jüngerer Zeit fester Bestandteil der Flora einer bestimmten Region geworden sind. Sie sind so vielfältig wie ihre Herkunft. Nicht alle eingewanderten Pflanzen sind problematisch, doch einige haben erheblichen Einfluss auf die heimische Biodiversität oder verursachen wirtschaftliche Schäden. Im Vortrag „Neophyten in Südtirol: Nutzen oder Gefahren durch nicht-heimische Pflanzen“ beschreibt der Biologe Alois Fundneider einzelne Arten und ihr Gefahrenpotential. Zudem beantwortet er die Frage, warum Südtirol in Zukunft noch stärker von der Thematik betroffen sein wird.

Alois Fundneider ist Biologe und beschäftigt sich seit einigen Jahren mit der Invasionsbiologie. Er setzt sich aktiv für die Sensibilisierung der Neophyten-Thematik ein.

 

Der Vortrag in deutscher Sprache findet am kommenden Freitag, 16. Dezember um 18 Uhr im Naturmuseum Südtirol im Rahmen der Treffen des Arbeitskreises zur Flora von Südtirol statt. Eintritt frei.

 

Eine Vormerkung auf der Webseite des Museums wird empfohlen.

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

22. Oktober
Die Reptilien des Trias
4. Mai
Die Ergebnisse der City Nature Challenge 2020

Immer auf dem neuesten Stand

Einmal im Monat versenden wir einen Newsletter mit den aktuellen Veranstaltungen und besonderen Neuigkeiten.