Vormerkung

Partielle Sonnenfinsternis

10. Juni

Pünktlich zur partiellen Sonnenfinsternis am 10. Juni zeigt das Planetarium Südtirol den Film „The sun: our living star“. Die Sonnenfinsternis kann zudem in Gummer und in Bozen mit Teleskopen beobachtet werden.

Jedes Jahr gibt es zwei bis vier Sonnenfinsternisse – weltweit gesehen. Doch da jede davon nur auf einem relativ kleinen Gebiet zu sehen ist, wird sie für jeden einzelnen Ort auf der Erde zur Seltenheit. Am kommenden Donnerstag, 10. Juni ist es in Südtirol wieder soweit: Bei einer partiellen Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond von 11:40 Uhr bis 13:12 Uhr ein wenig vor die Sonnenscheibe und verdeckt diese teilweise.

 

Anlässlich dieses astronomischen Ereignisses zeigt das Planetarium Südtirol am 10. Juni um 9 Uhr in deutscher und um 10:30 Uhr in italienischer Sprache den Film „The sun: our living star“: Er wurde vom European Southern Observatory produziert, vom renommierten Regisseur Theofanis Matsopoulos gedreht und beantwortet die Fragen: Wie funktioniert die Sonne? Woraus besteht sie? Und was ist ihre Bestimmung? Ausgehend von Informationen der Europäischen Südsternwarte, zeigt er Computergrafiken und spektakuläre Bilder, die von Sternwarten und Weltraumteleskopen aufgenommen wurden.

 

Eine online-Buchung bis 24 Stunden vor Beginn unter https://www.planetarium.bz.it/de/program/ticket.php?f=145&s=4907, eine FFP2-Maske und ein gültiger Corona-Pass sind notwendig. Die Teilnahme kostet sieben Euro.

 

Beobachtung der Sonnenfinsternis

 

Die Sonnenfinsternis mit Fachleuten und mittels Sonnenteleskopen beobachten können Interessierte nach dem Film zudem am Dorfplatz in Gummer oder in Zusammenarbeit mit den Amateurastronomen Max Valier kostenlos auf der Terrasse der Eurac in Bozen; dafür sind Sonnenfinsternis-Brillen notwendig, die unter anderem im Shop des Naturmuseum Südtirol erworben werden können. Von zuhause aus gibt es dank der Amateurastronomen Max Valier ebenfalls die Möglichkeit, das Event mitzuverfolgen und zwar über den Livestream auf dem YouTube-Kanal des Planetariums https://youtu.be/YQ2B34vD23k.

 

Hier finden Sie weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten.

17. Februar
#climate360
28. Juli
Spuren einer Klimakatastrophe